Vereinsausflug 2011

SV Vereinsausflug nach Dvur Kralove - ein voller Erfolg 

Wilde Tiere, böhmische Knödel und herrliche Gebirgslandschaften

 

 

 

Am Samstag, den 01.10.2011, brachen rund 70 Teilnehmer zum diesjährigen Vereinsausflug des SV Grafenwiesen, um 06:00 Uhr früh nach „Dvur Kralove nad Labem“ in Tschechien auf. Nach einer 5-stündigen Busfahrt wurde das Ausflugsziel, nämlich die „Penzion za Vodou“, erreicht. Großräumige Zimmer, zwei Swimmingpools sowie ein Spiel- und Fußballplatz stimmten alle Teilnehmer erfreulich auf die nächsten Tage ein. Nachdem alle ihre Zimmer bezogen hatten, machte man sich auf den Weg in den 10 Minuten entfernten Safarizoo „Zoo Dvur Kralove“. Löwen, Tiger, Elefanten und vieles mehr bekamen die Grafenwiesener zu Gesicht. In einer 45 minütigen Fahrt in einem Safaribus konnte man außerdem Nashörner, Zebras und viele andere wilde Tiere aus kurzer Distanz bestaunen.

Gegen 19:00 Uhr trafen sich alle Mitgereisten in einem mittelalterlichen Restaurant, indem man in einem rustikal eingerichteten Keller Platz fand. Von böhmischen Knödeln bis hin zu verschiedenen Käsesorten und anderen tschechischen Spezialitäten wurde für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt und so ließ man den gemütlichen Abend langsam ausklingen.

Der zweite Tag stand ganz in Zeichen einer Wanderung. Um 09:00 Uhr früh brach der Bus aus Grafenwiesen nach „Pec pod Snezdou“ auf, wo man mit einem Sessellift auf die 1602m  hoch liegende Schneekoppe fuhr. Herrliche Landschaften, Flüsse mit kleinen Wasserfällen, kleinere Sumpfgebiete und eine beeindruckende Aussicht auf  Polen und Tschechien  bot sich den Teilnehmern. Anschließend machte sich die Gruppe auf den Weg zurück zur Ortschaft  „Spindlermühle“. Während der 6stündigen Wanderung gab außerdem Frisch Alois, welcher öfter in dieser Gegend unterwegs ist, interessante Informationen über die Entstehung des Riesengebirges. Völlig erschöpft aber mit schönen Eindrücken des Nachbarlandes kehrte man zum Hotel zurück, um sich für das Abendessen frisch zu machen.

In einem kleinen aber feinen Restaurant namens „Country Saloon“, wurden die Gäste aus dem bayerischen Wald mit verschiedenen Fleischplatten, Gemüseplatten sowie kleinen gerösteten Kartoffeln verwöhnt. In diesem wunderschönen Ambiente lies man den letzten Abend in Tschechien ausklingen.

Bevor man allerdings am Montag die Heimreise nach Grafenwiesen antrat, legte man noch einen Zwischenstopp bei den „Adersbacher Felsen“ ein. Diese gigantischen Felsformationen boten den Menschen in der Umgebung von  Adersbach und Weckelsdorf im 17. Jahrhundert  Unterschlupf und Schutz zu Kriegszeiten. Ein Waldbrand im Jahre 1824  vernichtete allerdings den ganzen Walbestand und machte das Felsenlabyrinth somit frei zugänglich. Allerdings erst im 19. Jahrhundert wurden nach und nach Wanderwege für Touristen angelegt. Bei genauerer Betrachtung der Felsen kann man hier erkennen, dass die Felsen verschiedene Tiere, wie zu Beispiel einen  Elefanten oder zwei Menschen in Form eines Liebespaares darstellen. Schlussendlich fanden sich alle wieder um 15:00 Uhr am Bus ein, um die Heimreise nach Grafenwiesen anzutreten. Gegen 22:00 Uhr kamen alle zufrieden und wohlbehalten in Grafenwiesen an. Ein besonders Lob gilt den Organisatoren, Johann Artmann sowie Martina und Wolfgang Gogeißl, die diesen Ausflug hervorragend geplant hatten und deshalb für alle Teilnehmer lange Zeit ein wunderbares Erlebnis bleiben wird.             

 

©2008-14 SV Grafenwiesen e.V.